Aktivkohlefiltration

Aktivkohlefiltration

Entfernt Chlor aus dem Wasser

EINES DER WICHTIGSTEN VERFAHREN DER WASSERAUFBEREITUNG

Die Aktivkohlefiltration wird in der Wasseraufbereitung genutzt, um verlässlich Fremdstoffe wie Chlor aus dem Leitungswasser zu entfernen. Verschiedene organische Substanzen werden durch die einzigartige Porenstruktur der Aktivkohle gebunden. Auch in den Bereichen Kosmetik und Gesundheit ist der schwarze Kohlenstoff derzeit sehr beliebt.

Aktivkohlefiltration: Aktivkohle wird aus der Kokosnussschale gewonnen
Aktivkohlegewinnung

WAS IST AKTIVKOHLE?

Aktivkohle ist ein sehr poröser, feinkörniger Kohlenstoff, der sehr oft durch eine spezielle thermische Behandlung aus Kokosnussschale hergestellt wird.

Aktivkohle

Am Ende dieses Prozesses steht ein hoch effektiver und nachhaltiger Filter, der heutzutage vor allem in der Aufbereitung von Leitungswasser insbesondere für die Entfernung des Desinfektionsmittels Chlor kaum mehr wegzudenken ist.

Bevor die Aktivkohle für die Trinkwasseraufbereitung entdeckt wurde, kam sie in der industriellen Abwasserreinigung zum Einsatz, um Verunreinigungen wie Farb- und Geschmacksstoffe oder bakterientoxische Substanzen aus dem Wasser herauszufiltern. Heute gewinnt die Aktivkohlefiltration auch für Wasserwerke an Relevanz, da das Wasser zunehmend mit künstlichen organischen Spurenstoffen belastet ist. Denn mittels Aktivkohle können organische Stoffe wie beispielsweise natürliche Geruchs- und Geschmacksstoffe, gewisse Pestizide und Insektizide entfernt werden.

Bei Hormonen, Antibiotika, Bakterien, Arsen, Uran und Schwermetallen stößt das Allroundtalent jedoch an seine Grenzen. Blei und Chrom lassen sich zum Beispiel nicht durch Aktivkohle aus Luft oder Wasser filtern, ebenso wenig Nitrat. Für diesen Zweck werden andere Filtermethoden verwendet, bei denen die Aktivkohle oftmals als Vorfilter genutzt wird.

LUQEL Aktivkohlefiltration

 

WIE FUNKTIONIERT DIE AKTIVKOHLEFILTRATION?

Die Oberfläche von vier Gramm Aktivkohle entspricht in etwa der Fläche eines Fußballfeldes. Möglich wird dieses Platzwunder durch viele kanalförmige Hohlräume, die Poren. Durch ihre große innere Oberfläche ist Aktivkohle ein idealer Filter. Für die Aufbereitung von Trinkwasser kommt das Prinzip der Adsorption zum Tragen: Schadstoffmoleküle aus verunreinigten Flüssigkeiten werden von den unterschiedlich großen Poren der Aktivkohle aufgenommen und gebunden, sodass sich die Konzentration der Fremdstoffe stetig verringert.

ALTERNATIVE EINSATZMETHODEN IN STADT, LUFT UND KOSMETIK

Das natürliche Aktivkohle-Filterverfahren wird auch für die Luftreinigung genutzt und gewinnt durch die Debatten über zu hohe Emissionswerte in Großstädten zunehmend an Bedeutung. Flüchtige organische Verbindungen können in belasteten Ballungsräumen aus der Luft gefiltert werden. Ebenso werden Aktivkohlefilter für die Abluftreinigung nach industriellen Produktionsprozessen eingesetzt.

Auch in anderen Bereichen unseres Alltags begegnet uns die Aktivkohle. Kohletabletten sind ein beliebtes Mittel auf Reisen, um Magen-Darm-Infekten vorzubeugen oder sie zu behandeln. Ein neuer Trend ist der Einsatz von Aktivkohle in der Kosmetik und in sogenannten „Black Smoothies“. Kohle wird als ein Wunderheilmittel angepriesen, das den Körper von innen und außen entgiftet und so eine gesundheitsfördernde Wirkung entfaltet. Allerdings ist die tatsächliche Wirksamkeit von derlei Produkten bei Medizinern und Ernährungswissenschaftlern umstritten. In der Aufbereitung von Trinkwasser dagegen hat sich die Aktivkohle längst bewährt.

FÜNF FAKTEN ÜBER AKTIVKOHLE

  • Da die konventionelle Filtration in Kläranlagen zunehmend an ihre Grenzen stößt und künstliche Substanzen in unser Trinkwasser gelangen, gewinnt Aktivkohlefiltration für die Aufbereitung von Leitungswasser durch die Wasserwerke mehr und mehr an Relevanz.
  • Aktivkohle ist für die Trinkwasseraufbereitung essentiell. Durch sie können organische Verunreinigungen im Wasser und unerwünschte Geschmacks- und Geruchsstoffe zuverlässig herausgefiltert werden. 
  • So wird zum Beispiel auch Chlor eliminiert. 
  • Aktivkohle ist ein nachhaltiger, natürlicher Rohstoff, der zum Beispiel aus Holz und Nussschalen hergestellt wird.
  • Aktivkohle besitzt eine extrem große Aufnahmefläche: Die innere Oberfläche von vier Gramm Kohle entspricht in etwa der Fläche eines Fußballfeldes.
LUQEL Water Station

WATER STATION

Entdecken Sie in Kürze die LUQEL Water Station. Der Garant für reinstes, individuell mineralisiertes Trinkwasser.