Kalkablagerung in Rohrern

Kalk im Trinkwasser

In Haushalten, in denen hartes Leitungswasser aus dem Hahn strömt, können Bewohner den hohen Kalkgehalt nicht übersehen: An Armaturen und Fliesen setzen sich weißliche Beläge ab, auch im Wasserkocher entstehen hartnäckige Rückstände. Kalk im Trinkwasser flockt in Tee aus und schwimmt als dünne Schicht sichtbar obenauf. Das Aroma vom Tee leidet ebenso wie das des Kaffees.

WIE VIEL KALK IST IM TRINKWASSER?

Wie hart das Leitungswasser ist, hängt maßgeblich von Ihrem Wohnort ab. Trinkwasser gewinnen die Wasserversorger aus Grundwasser, Flüssen und Seen. Das ursprünglich weiche Regenwasser durchdringt viele Erdschichten und reichert sich mit Mineralstoffen und Spurenelementen an. Wie viel Kalk im Trinkwasser enthalten ist, wird von den Erdschichten der Region bestimmt. In Berlin-Mitte kann die Wasserhärte bis zu 23,4 °dH betragen. Hier ist es sinnvoll, das Trinkwasser zu entkalken, um den vollen Genuss zu erleben. Im Süden Hamburgs dagegen beträgt die Härte des Wassers nur 8,3 °dH.

Sport in der Stadt

WIE VIEL KALK IST GESUND FÜR DEN MENSCHLICHEN KÖRPER?

Der Kalk im Leitungswasser besteht aus Calcium und Magnesium. Diese Mineralstoffe sind wichtig für den Körper. Calcium ist der Baustein für Knochen und Zähne, unterstützt die Funktion von Knochen und Nerven und reguliert den Säure-Basen-Haushalt des Körpers. Magnesium sorgt für eine gute Zellfunktion und regelt die Anspannung und Entspannung der Muskeln. Sportler kennen die schmerzhaften Krämpfe, wenn der Körper über den Schweiß viele Mineralstoffe verloren hat. Aus gesundheitlicher Sicht ist es nicht nötig, Trinkwasser zu entkalken. Denn selbst mit hartem Wasser schaffen Sie es nicht, Ihren täglichen Bedarf an Calcium und Magnesium allein durch Trinken aufzunehmen. Ihren Mineralstoffbedarf decken Sie über eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Es hat also keine gesundheitlichen Vorteile, das Leitungswasser nicht zu entkalken, und somit auf den vollen Genuss zu verzichten.

WIE SCHAFFE ICH ES, DASS MEIN TRINKWASSER DIE RICHTIGE MENGE AN KALK ENTHÄLT?

Die innovative Produktwelt von LUQEL unterstützt Sie dabei, Ihren Körper optimal mit Wasser und Mineralstoffen zu versorgen. Entdecken Sie die einzigartige LUQEL Water Station: Der Trinkwasserspender kann Trinkwasser entkalken und ihm alle Schadstoffe wie Chemikalien aus der Industrie und Landwirtschaft sowie Medikamentenrückstände entziehen. Im nächsten Schritt reichert er das Wasser mit wertvollen Mineralien an – immer ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Weiches Wasser für Tee ist ebenso möglich wie kräftig mineralisiertes Wasser nach dem Sport, das die körpereigenen Speicher wieder füllt. 

LUQEL Water Station

WATER STATION

Eine hoch qualitative, sichere Lösung bietet in Kürze die innovative LUQEL Water Station: Sie kann dank der neu entwickelten HYDRONAR Technologie reinstes, filtriertes Wasser mit wertvollen Mineral-Ionen mineralisieren.